Kontakt / Übersicht / Start  

 2005
 


Wolfgang Belz



Vereinsmitglied

 




 von links
 

Bild 1 | "Comino" | 2002
Bild 2 | "Hartz gevierter"| Acryl | 2005
Bild 3 | "
Augustusburg" | Mischtechnik |
2005


     

   



Biographie

1934                    geboren in Chemnitz
1951 - 1954          Architekturstudium, danach Architekt
seit 1960              eigenständige Malerei und Grafik
1990                    Eröffnung eines eigenen Architekturbüros
1996                    Umzug nach Erdmannsdorf

Zur künstlerischen Arbeit

Bis Anfang der achtziger Jahre war das Aquarell das vorwiegende künstlerische Ausdrucksmittel. Überwiegend Landschaftsaquarelle entstanden im Erzgebirge, an der See und in Pleinairs.
Ab 1980 erste Druckgrafiken, überwiegend Radierungen. Die handwerklichen und technischen Fertigkeiten dafür wurden bei verschiedensten Künstlern und Druckern erworben. Erwähnt seinen nur M.Morgner aus Chemnitz und M.Kukutz aus Berlin.

Ab 1984 eine Reihe von Einzelausstellungen, z.B. in der TU Chemnitz, der "Dorfgalerie" Auerswalde, Lesecafe Zieschestraße in Chemnitz, sowie Beteiligung an Gruppenausstellungen.
Ein großer Erfolg waren 1989 und 2000 Einzelausstellungen im Rathaus von Eschenbach/Oberpfalz. Die Hälfte des Erlöses aus dem Verkauf meiner Bilder wurde der Namibia - Hilfe gespendet.

Seit 1998 Belebung der ausstellungstätigkeiten, jährlich meherere Einzelausstellungen.

2002 Aufnahme inden Künstlerbund Chemnitz und in den "Bund Bildender Künstler" (BBK). Seit 2004 Mitglied des Vereines "Turmgalerie im Schloss Augustusburg e.V." Augustusburg.

Beteiligung an der "Freie Presse" - Pfingstaktion "Offenes Atelier" 2003, 2004 und 2005.