Kontakt / Übersicht / Start  
   Jahr 2005
 

 Siegfried Otto Hüttengrund
 Malerei, Grafik

 Gastkünstler


 von links
 Bild 1 | 2005 | "Divina Commedia"
 Bild 2 | 2005 | "Judith im Wasser"
 Bild 3 | 2005 | "John Dee"

     

Biographie

1951 in Hohenstein-Ernstthal geboren | 1976 bis 1979 Studium an  der Hochschule für Bildende Künste in Dresden | 1982 VBK, freischaffend in Hermsdorf tätig | 1990 BBK, Sächsischer Künstlerbund, Chemnitzer Künstlerbund e.V.

Ausstellungen

120 Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Galerien unter anderen in:
Polen, CSR, Norwegen, Großbritannien, Japan, Niederlande, Slovenien, USA (New York), Litauen, Australien (Sydney) Ägypten (Cairo)

Preise

1992            Agricola- Preis III der Stadt Glauchau (500 Jahre Amerika)
1994            Agricola- Preis I der Stadt Glauchau für Gegenwartskunst
1996            Agricola- Preis II der Stadt Glauchau (450. Todestag M.Luthers)
1997            Award of "The Best of Printmaking", Massachusetts (USA)
1998            Preis des Literatur-Museums Warschau (Polen)
2002            I.Preis im internationalen Design-Wettbewerb für                      Völkerverbindung, im Rahmen des I.internationalen                      Holzbildhauersymposiums des Deetz-Centrums Lichtenstein

Arbeiten befinden sich in Kunstsammlungen und Museen

Schwerin, Glauchau, Zwickau, Frankfurt/Oder, Chemnitz, Kupferstichkabinett Dresden, Sammlung Buchheim Feldsfing, Lubin u. Majdanek (Polen), Universal Graphic Museum Cairo (Ägypten), Budapest, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Ludwig-Museum Köln

Ein kleines Statement von S.O.Hüttengrund

"Ich ahne, dass nichts so bleiben wird wie es war, wenn die Seele ins Unbegangene fließt und sich verabschiedet bis zur nächsten Ewigkeit."