Kontakt / Übersicht / Start  

2000 / 2001 / 2002 / 2003 / 2004 / 2005 / 2006 / 2007 / 2008 / 2009 / 2010 / 2011 / 2012 / 2013 / 2014 / 2015 / 2016 / 2017

 


 Der Verein
 


  Wie es begann...

 Irgendwann im Jahre 1999 fragte mich der Schlossdirektor Werner  Sieber  beiläufig auf dem Burghof, ob ich die Galerie im  Aussichtsturm  übernehmen wolle.
 Die Burgverwaltung hatte 10 Jahre die wechselnden Ausstellungen  ausgerichtet und jetzt war "die Luft raus".
 Bei 132 Stufen kein Wunder...
 Es ist nicht der idealste Ort um eine Galerie zu betreiben. Steile  Treppen, ein Drehkreuz, das jeden Besucher Geld abfordert,  unbeheizte Räume, die vorgeschriebenen Öffnungszeiten des  Schlosses und kein wirtschaftliches Umfeld in der Region.  Andererseits aber das unverwechselbare Ambiente, der Charme des  alten Gemäuers und eine herrliche Aussicht in alle  Himmelsrichtungen! Das alles ging mir durch den Kopf und ich bat  um  Bedenkzeit.
 Die Galerie selbst betreiben - ausgeschlossen! Ich musste mir  Verbündete suchen. In der Vergangenheit gab es schon mehrfach  Ansätze einen Künstlertreff in Flöha zu etablieren.
 Man kennt sich halt - aber es kam zu keinen regelmäßigen  Zusammenkünften. Der  Aussichtsturm mit Galerie könnte ein  gemeinsamer Nenner sein!?
 Karsten Mittag von der Malschule und Atelier Lotterhof war begeistert,  Lichtblau (Maik Vießmann) aus Niederwiesa willigte ein und der alte  Wegbegleiter Matthias Stein kam dazu. Wir 4 und nicht zu vergessen  Tonio Schulze, der sehr engagierte Kontaktmann und Mitarbeiter der  Burgverwaltung, unterschrieben im Dezember 1999 einen  Mietvertrag mit Herrn Sieber.
 Es folgte die Werbung von weiteren Interessierten und wie  heutzutage üblich die Gründung eines Vereines.
 Die Namensgebung und Logofindung gestaltete sich bei so vielen  Kreativen etwas schwierig. Letztendlich setzten sich der Name  "Turmgalerie" und eine Variante des Entwurfs von Barbara  Schleupner durch.
 Dem Verein wurde durch das Finanzamt die Gemeinnützigkeit  zuerkannt.
 Wir möchten hiermit nochmals die Förderung und finanzielle  Unterstützung des Kulturraums Mittelsachsen würdigen, ohne den  die regelmäßigen Ausstellungen nicht realisierbar wären. Auch für  das Interesse und die regelmäßigen Berichte und Kritiken in der  Presse und im Lokal-TV möchten wir uns bedanken.
 Viele interessante Ausstellungen sind vorüber, nicht immer einfach  und bequem für den Betrachter und auch manchmal schwierig für  uns. Steinskulpturen mußten in die Höhe gewuchtet werden, Reden  vorbereitet, Versicherungen und Verträge abgeschlossen, sowie  Künstler ausgewählt werden. Seit April 2001 unterstützt unseren  Verein Jürgen Rothe als vom Arbeitsamt geförderte ABM.
 Ich wünsche uns weiterhin abwechslungsreiche, niveauvolle und  finanziell machbare Ausstellungen, viele Besucher und  Interessenten an unserer Galeriearbeit und Kunst.

 Uwe Schwarz
 Vorsitzender des Vereins
 Turmgalerie im Schloss Augustusburg e.V.